Schloss-Katalog        Ein vollständiger Katalog der Herrenhäuser / Schlösser Sachsens

Namen-Suche > Auswahl > Objektanzeige

Anzeige vom ausgewähltem Schloss / Herrenhaus
Anzeige der uns bekannten Informationen unter Vorbehalt

Herrenhaus     Altenhain     
Achtung!     Objekt nicht betreten!     Privateigentum!

Neuweißenborner Straße 20
04687  Trebsen, Mulde     

Objekt Webseite
Gemeinde Website
Objekt b.Google/Map

Stichworte
  • ★★★★★ öffentliches Bauwerk
  • Kunstveranst.
  • Wohnungen
  • Objekt vorb.saniert
  • Rittergut
  • Privatbesitz

Autor: J.Ziegenbalg
Hofseite
Autor: J.Ziegenbalg
Parkseite
Autor: J.Ziegenbalg
OG Diele
Autor: J.Ziegenbalg
Festsaal
Autor: J.Ziegenbalg
Pächterhaus
Autor: J.Ziegenbalg
Remise
Autor: J.Ziegenbalg
WG links
Autor: L.Wohler

  • Die Veröffentlichung von Bildern erfolgt auf der Grundlage vom Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte §59.
  • Siehe auch => Panoramafreiheit - und - BGH 9.3.1989 I ZR 54/87 (Friesenhaus).
  • Auf Grund der Anzahl der Objekte und deren positive und negative Veränderung im Laufe der Zeit, stellen einzelne Bilder nicht den derzeitigen Zustand dar.
  • Die Reihenfolge der Bilder ist keine Zeitreihenfolge.

Bundesland / Landkreis / Gemeinde/Stadt und Anfahrt
  • Sachsen / Leipzig / 04687 Trebsen, Mulde
  • Anfahrt Kfz: ca. 4 km nordwestlich von Trebsen oberhalb der A 14
  • Parken Kfz: möglich

Was wir über das Bauwerk wissen     Angaben ohne Gewähr!
Wohnungen, Galerie für Kunst und Handwerk
1945-1989 DDR

Kindergarten, Turnhalle, LPG-Verwaltung, sowj.Offiziere
vor 1945

- um 1330 Herrensitz der Familie v.Große
- 1358 Ersterwähnung des Ortes Altenhain
- 1529 Sigmund v.Große
- 1534 Ulrich I v.Große (Bruder)
- 1557 Ulrich II v.Große
- 1574 Ulrich III und Christoph v.Große (Brüder)
- 1626 Ulrich III
- Hans Balthasar und Georg Haubold v.Große (Söhne)
- 1681 Ulrich IV v.Große (1614-1686)
- ab 1686 Ulrich V v.Große
- 1731 Karl Heinrich v.Große
- 1742 Karl Heinrich v.Große verkauft das Rittergut
- 1742-1777 Theodor August Freiherr v.Hohenthal auf Crostewitz (1703-1783)
- 1777-1783 Gertraude Gräfin v.Brühl geb. v.Hohenthal (+1783)(Tochter)
- 1783 Theodor August Freiherr v.Hohenthal (1703-1783) auf Crostewitz
- 1783-1790 Friedrich Leopold v.Bissing (Schwiegersohn)
- 1790-1802 Hans August Bissing (Sohn)
- 1802-1822 Christian Gottlob Vetter (+1822)
- 1822-1832 Wilhelm Gotthelf Ernst Seyfert (+1832)(Schwiegersohn)
- 1832-1848 Wilhelm Theodor Seyffert (Sohn)
- 1848-1889 Friedrich Wilhelm Kabitzsch (1808-1889)
- 1858-59 Bau des HH nach Plänen v.Oskar Mothes
- 1871 Bau eines turmartigen Anbaus
- 1889-1902 Emil Kabitzsch (+1902) (Sohn des Friedrich Wilhelm Kabitzsch)
- 1902 Selma Therese Kabitzsch geb. Sechtling (Witwe)
- 1925 Victor Kabitzsch (Sohn)
- 1931 Victor Kabitzsch verkauft das Rittergut
- 1931-1945 Dietrich v.Gontard
- 1945 Enteignung
- 1946 Wohnung für Umsiedler, Flüchtlingen und Vertriebenen
- Nutzung durch die Gemeinde und danach Wohnungen für sowjetische Armeeangehörige
- 1982-1995 leer stehend
- 1996 Thomas Lauth kauft des HH und beginnt mit der Sanierung

Sollten Sie einen Fehler entdeckt haben ...

Besucherinfo zum Bauwerk:     Angaben ohne Gewähr!
      Siehe auch:      Webseite vom Bauwerk

    Informationen zum Bauwerk
    • Ident-Nr: 04-687-52
    • Info-Qual: gut
    • Stand vom: 08.07.2014
    • Meßtischblatt: 47-42
    • Lage vor 1900: Königreich Sachsen / KreisHpt.Leipzig / Grimma
    • Wirtschaftsfläche (um 1876 bis 1900): 793 ha Acker, Wiesen, Weiden, Wald, Teiche, Gärten
    • Steuereinheiten um 1840: 15.618,39 Einheiten lt. Groß, Reiner (siehe Literatur) S.13ff

    Ende der Anzeige