Schloss-Katalog        Ein vollständiger Katalog der Herrenhäuser / Schlösser Sachsens

Namen-Suche > Auswahl > Objektanzeige

Anzeige vom ausgewähltem Schloss / Herrenhaus
Anzeige der uns bekannten Informationen unter Vorbehalt

Schloss     Batzdorf     

Straße nicht bekannt
01665  Klipphausen     

Telefon: 03521 - 45 71 80

Objekt Webseite
Gemeinde Website
Objekt b.Google/Map

Stichworte
  • ☆★★★★ bedeutendes Bauwerk
  • Schlosskapelle
  • Kunstveranst.
  • Vereinssitz
  • Wohnungen
  • Objekt saniert
  • Rittergut

Information

  • Batzdorfer Barockfestspiele im August, zuletzt 2006

Autor: H.Dehn
Autor: H.Dehn
Autor: H.Dehn
Autor: H.Dehn
Autor: H.Dehn
Autor: J.Ziegenbalg
Gartenseite
Autor: J.Ziegenbalg
Kapellenhofseite
Autor: J.Ziegenbalg
Giebel Saalbau
Autor: J.Ziegenbalg
Saal-u.Verbindungsbau
Autor: J.Ziegenbalg
Kapelle
Autor: J.Ziegenbalg
Rittersaal
Autor: J.Ziegenbalg
Weinkeller
Autor: J.Ziegenbalg
Schwarzküche
Autor: R.Zimmermann

  • Die Veröffentlichung von Bildern erfolgt auf der Grundlage vom Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte §59.
  • Siehe auch => Panoramafreiheit - und - BGH 9.3.1989 I ZR 54/87 (Friesenhaus).
  • Auf Grund der Anzahl der Objekte und deren positive und negative Veränderung im Laufe der Zeit, stellen einzelne Bilder nicht den derzeitigen Zustand dar.
  • Die Reihenfolge der Bilder ist keine Zeitreihenfolge.

Bundesland / Landkreis / Gemeinde/Stadt und Anfahrt
  • Sachsen / Meißen / 01665 Klipphausen
  • Anfahrt Kfz: B6 Richtung Meißen bis Scharfenberg, links abbiegen, braunes Schild Batzdorf

Was wir über das Bauwerk wissen     Angaben ohne Gewähr!
jetzt Wohnhaus für ca 20 in der Mehrzahl Künstler
Veranstaltungen, Ausstellungen, Führungen, Barockfestspiele im August
Schloss, Kapelle, Rittersaal, Sanierung beendet
auf dem Gelände das -Totenhäusel-

1945-1989 DDR

Kinderferienlager, Dorfdisco, Konsum
vor 1945

- 1272 Heinrich v.Batzdorf (Henricus v.Batendorf)
- 1310 Nikolaus v.Batzdorf
- 1362 Johannes v.Polenz
- 1437 Hans v.Miltitz
- um 1450 Georg v.Miltitz auf Miltitz und Batzdorf
- 1488 Siegmund v.Miltitz auf Rabenau und Batzdorf (+1500)(Sohn)
- 1500-1506 Siegmund, Friedrich, Caspar, Georg und Ernst v.Miltitz (Söhne)
- 1506-1555 Ernst v.Miltitz (1495-1555) allein Besitzer bereits mit 11 Jahren nach Erbteilung, Besitzer auf Batzdorf-Robschütz,
- Siebeneichen-Korbitz und Oberau)
- 1555-1559 Siegmund (+1568), Nickel (1532-1595), Dietrich (1529-1600), Alexander (+1595), Hans Ernst (+1577) und Bernhard v.Miltitz
- (+1570)(Erbteilung 1559)
- 1559 Dietrich (1529-1600) und Alexander v.Miltitz (+1595)
- 1562-1600 Dietrich v.Miltitz (1529-1600) Er kauft den Anteil seines Bruders.
- 1600-1629 Alexander v.Miltitz (+1629)(Sohn) Er erbt Batzdorf vom Vater und Scharfenberg mit Reppnitz und Pegenau vom Bruder.
- 1629-1651 Georg Caspar v.Miltitz (+1651)(Sohn)
- 1651-1661 Rudolph v.Miltitz (+1661)
- 1661-1705 Moritz Heinrich Freiherr v.Miltitz (1654-1705) auf Batzdorf und Siebeneichen
- 1705-1733 Ernst Haubold v.Miltitz (1684-1733)(Sohn)
- 1733-1741 Dietrich (+1746) und Heinrich Siegmund v.Miltitz (+1741) (Brüder)
- 1741-1746 Dietrich v.Miltitz (+1746)
- 1746-1764 Carl Werner Ernst v.Miltitz (+1764)(Neffe)
- 1764-1774 Ernst Haubold v.Miltitz (1739-1774)(Sohn) auf Batzdorf, Siebeneichen und Oberau
- 1774-1853 Dietrich v.Miltitz (1769-1853) (Sohn) auf Batzdorf, Siebeneichen-Korbitz
- 1853-1874 Georg v.Miltitz (1802-1874) (Sohn) auf Batzdorf, Siebeneichen-Korbitz und Scharfenberg
- 1874-1880 Ernst v.Miltitz (1857-1880) (Sohn) auf Batzdorf, Siebeneichen-Korbitz und Scharfenberg
- 1880-1893 Marie Freifrau v.Friesen geb. v.Miltitz (+1893)(Schwester)
- 1889 Umbau des HH (Dachaufstockung)
- 1893-1945 Karl Hermann Georg Freiherr v.Friesen-Miltitz (1880-1960) (Sohn)
- 1945 Enteignung
- nach 1945 Wohnungen
- 1983 Beginn der Instandsetzung durch die Bewohner
- 1990 Gründung des Vereins Schloss Batzdorf e.V.

Sollten Sie einen Fehler entdeckt haben ...

Besucherinfo zum Bauwerk:     Angaben ohne Gewähr!
      Siehe auch:      Webseite vom Bauwerk
  • Öffnungszeiten
    • Objekt ist nur nach Voranmeldung zugängig

Informationen zum Bauwerk
  • Ident-Nr: 01-665-56
  • Info-Qual: gut
  • Stand vom: 19.06.2014
  • Meßtischblatt: 48-46
  • Lage vor 1900: Königreich Sachsen / KreisHpt.Dresden / Meißen
  • Wirtschaftsfläche (um 1876 bis 1900): 193 ha Acker, Wiesen, Weiden, Wald, Teiche, Gärten
  • Steuereinheiten um 1840: 7.294,48 Einheiten lt. Groß, Reiner (siehe Literatur) S.13ff

Ende der Anzeige